RUBIKON

Die Strategie „Rubikon“ der Hirtenberger Gruppe leitet sich von dem gleichnamigen norditalienischen Fluss ab, den Julius Cäsar im Jahr 49 vor Christus überquerte, um die Herrschaft in Rom wieder zu erlangen. Dieser Schritt wurde von ihm mit dem berühmten Zitat „Alea iacta est – der Würfel ist gefallen“ beschrieben.

Heute steht die Metapher, „den Rubikon zu überschreiten“ für ein Handlungsmodell, wichtige, teilweise herausfordernde und auch mutige Schritte zu setzen, um langfristig und nachhaltig erfolgreich sein zu können.

 

 

Unsere Strategie „Rubikon“ signalisiert den Aufbruch in eine neue Größenklasse oder Liga von Hidden Champions im qualitativen wie quantitativen Sinne – from good to great! Sie soll den Unternehmen der Hirtenberger Gruppe den Weg in eine erfolgreiche Zukunft aufzeigen. Um unsere Ambition zu erreichen,  müssen wir an den richtigen Stellschrauben richtig drehen, d.h. die richtigen Zahnräder in Gang setzen. Auf Gruppenebene setzen wir dazu in den nächsten Jahren auf die Weiterentwicklung von fünf strategischen Eckpfeilern, die den Aufbruch in eine neue Ära sowohl im qualitativen wie im quantitativen Sinne ermöglichen sollen.

From good to great.